photo diary: one week in france - part I


Photo: I heart Alice 

Hier kommt nun der erste Teil meines Photo Diary aus Frankreich: Was ihr hier in diesem Eintrag findet, sind viele viele Bilder von Essen, Einblicke in das kleine Dorf Luzarches nahe Paris, wo ich die Woche verbracht habe und noch viel mehr.

Angekommen in Frankreich, hat uns auch gleich eine gigantische Hitzewelle umgehauen. Das Wetter war grandios, keine einzige Wolke am Himmel war zu sehen und wir schleppten unser Gepäck in den Bus, der uns dann isn kleine Dorf Luzarches brachte. Dort angekommen haben wir uns erstmal etwas ausgeruht, waren beim Bäcker, im Supermarkt und haben anschliessend gekocht. Wie ihr auch im Photo Diary sehen werdet, haben wir wirklich immer frisch gekocht und das war auch noch richtig gut! Auch die Backwaren waren ganz anders als in Deutschland: Die Croissants waren viel besser, Rosinenschnecken sind ein Traum und dann noch die 'flute chorizoh', ein Brotstange mit würzigen Wurststückchen, mein tägliches Brot sozusagen!

Mit dem Auto ging es am nächsten Tag auch in die Bretagne ans Meer von Forte Mahon, leider war das Wetter nicht so gut, es war sehr windig und recht frisch um ins Wasser zu gehen, aber den Tag haben wir trotzdem genossen. Da wir auch recht mobil waren, waren wir auch des Öfteren in Paris selbst, waren einkaufen, gingen in die Ausstellungen von Gerhard Richter (Centre Pompidou), Louis Vuitton & Marc Jacobs (Les Arts decoratife) Comme des Garcon, Balenciaga und Yiqin Yin (les Docks). Zudem kam das Shoppen natürlich nicht zu kurz, zwar habe ich leider nichts im riesigen Einkaufszentrum La Fayette gefunden, aber in meinem Lieblings-Store Colette, wurde ich natürlich fündig!

Das war's auch schon mit meine Photo Diary - für jetzt erst einmal, denn der zweite Teil ist auch schon in Vorbereitungen und macht euch gefasst auf viele Bilder von Versailles, Disney Land (!), Paris und natürlich von noch mehr tollen Sachen! Love, Alice.

(einfach auf read more klicken, und es kommen noch viel viel mehr bilder!)